Sprechzeiten

Montag - Freitag

08:00 - 12:00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag

14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch u. Freitag

Nachmittag nach Vereinbarung

Impfungen

Wir führen in unserer Praxis alle Impfungen durch, die von der Ständigen Impfkommission (Stiko) empfohlen werden:

Auffrischimpfungen gegen Masern-Mumps-Röteln sowie gegen Hepatitis B im Alter von 14 - 18 Jahren, gegen Tetanus-Diphtherie, Keuchhusten, Windpocken und Kinderlähmung in jedem Alter sowie gegen Grippe und Pneumokokken bei Gefährdung und ab dem 60. Lebensjahr.

Bringen Sie zur gynäkologischen Untersuchung Ihren Impfpass mit, wir beraten Sie gerne.

Selbstverständlich können wir auch Impfungen bei Fernreisen wie Zecken-FSME oder Hepatitis A, deren Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen werden, als IGeL-Leistungen durchführen.

Impfen für Jugendliche

Hepatitis B 3x impfen
Masern/Mumps/Röteln Kombinationsimpfung wiederholen, falls nicht schon 2x geimpft
Windpockenimpfung durchführen, falls nicht schon früher selbst erkrankt
Keuchhusten/Tetanus/Diphterie alle 10 Jahre auffrischen
Polio auffrischen, falls keine vollständige Impfung vorhanden
Meningokokken gegen bakterielle Hirnhautentzündung (keine Kassenleistung)
HPV gegen Gebärmutterhalskrebs, 3x impfen

Impfen vor geplanter Schwangerschaft

Durch Impfungen können Infektionen in der Schwangerschaft vermieden werden, die die Gesundheit des Kindes gefährden könnten.

Masern/Mumps/Röteln 2 Impfungen ausreichend
Keuchhusten/Tetanus/Diphterie alle 10 Jahre auffrischen
Windpockenimpfung durchführen lassen, falls noch nicht an Windpocken erkrankt
Polio (Kinderlähmung) nur wenn keine vollständige Grundimmunisierung vorhanden
Grippeimpfung auch in der Schwangerschaft empfohlen

Impfen über 60

Länger gesund und fit bleiben. Infektionen vermeiden. Gerade für ältere Menschen sind Infektionen besonders gefährlich. Mit einer Impfung gegen Grippe oder Lungenentzündung verringert man dieses Risiko.

Grippeimpfung 1x jährlich
Pneumokokkenimpfung alle 6 jahre
Keuchhusten/Tetanus/Diphterie alle 10 Jahre auffrischen
FSME (Gehirnhautentzündung durch Zecken) bei Reisen in Risikobereiche (z.B. Schwarzwald) - alle 3 Jahre auffrischen